Wann muss Motoröl gewechselt werden?

Motoroel Favicon

Wann das Motoröl gewechselt werden muss, wird in der Regel in erster Linie im Handbuch des Fahrzeugs durch den jeweiligen Hersteller empfohlen. Auch Ihre Kfz-Werkstatt gibt eine Empfehlung für das Intervall des Ölwechsels aus. Für gewöhnlich sollte der Austausch von Motoröl jedoch spätestens nach zwei Jahren vorgenommen werden. Allerdings ist der Zeitpunkt des Ölwechsels natürlich auch vom Betrieb des Autos abhängig, daher wird oft auch nach ungefähr 20.000 bis 50.000 gefahrenen Kilometern der Ölwechsel empfohlen. Die Einhaltung der vorgegebenen Wechselintervalle ist besonders wichtig, da auch Motoröl Verschleißerscheinungen unterliegt: Je nachdem, wie stark es beansprucht wird, sammeln sich mit der Zeit immer mehr Schmutzpartikel und Rückstände aus dem Verbrennungsprozess in dieser Flüssigkeit. Diese Rückstände werden im Ölfilter abgefangen, der sich dadurch nach einiger Zeit verstopfen kann. Als Folge gelangt kein Motorenöl mehr durch den Filter und damit auch keines mehr in den Motorraum. Damit werden die beweglichen Teile nicht mehr geschmiert und reiben direkt aneinander, wodurch sie sich auch aneinander festfressen können. Ein häufiges, daraus entstehendes Problem ist der Kolbenfresser. Dabei reibt der Kolben direkt am Zylinder und frisst sich in den Zylinder, die dabei fast miteinander verschmelzen. Dadurch erfüllen auch diese Bestandteile ihren Zweck natürlich nicht mehr. Halten Sie daher unbedingt den empfohlenen Zeitpunkt des Motoröls ein, um solche Probleme zu vermeiden, denn ein defekter Zylinder und ein kaputter Kolben können hohe Reparaturkosten zur Folge haben. Haben Sie weitere Fragen zum Motorenöl, können Sie sich an unseren Service wenden, der Ihnen jederzeit hilfreich zur Seite steht!

Wann muss Motoröl gewechselt werden?
Wann muss Motoröl gewechselt werden?

Denken Sie an einen regelmäßigen Motorölwechsel!

Motoroel FaviconMotoröl erfüllt im Auto und im Motorrad zahlreiche Aufgaben, die essenziell für die Leistung des Motors sind: Das Öl bildet einen Schmierfilm, der zwischen den beweglichen Bestandteilen liegt und dort die Reibung verringert. Darüber hinaus dient es als Kühlmittel und verhindert Verschleiß und Korrosion. Damit das Motoröl seinen Zweck erfüllt, muss es allerdings nach einiger Zeit erneuert werden: Dann muss ein Ölwechsel vorgenommen werden.

Der Inhalt der Seiten von motoroel.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Reparaturen durch ausgebildete und anerkannte Werkstätten angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Reparaturen durchzuführen. Download Motoröl PDF … >>

Zurück zur Motoröl-FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.