Esso Motoröl / Motorenöl / Schmierstoff

Esso Motoröl Favicon

ESSO ist nicht nur Betreiber von einem deutschlandweiten Netz an Tankstellen, sondern das Unternehmen vertreibt auch hochwertiges Motoröl. Die meisten Deutschen verbinden mit der Firma die ESSO Tankstellen, manche erinnern sich noch an das Werbesymbol: den Tiger, aber vielen ist nicht bewusst, dass hinter dem Premium Motoröl Mobil™, der Mineralölkonzern Esso steht.

Die von Esso vertriebenen Schmierstoffe werden grob in 3 Kategorien unterteilt:

  • Mobil 1™
  • Mobil Super™
  • Mobil Delvac™
Esso Motoröl Hersteller 5w30
Esso Motoröl Hersteller

Motoröl für den Motorsport

Esso Motoröl FaviconMobil 1™ ist für die Hochleistungsmotoren von Motorsport-Autos entwickelt worden. Die Rennwagen im modernen Motorsport werden für absolute Hochleistung produziert und der Automotor verfügt über mehr Power und Beschleunigungsenergie, als ein normaler PKW. Daher ist es verständlich, dass ein Motoröl, welches bei Formel 1 und Co. eingesetzt wird, höheren Anforderungen entsprechen muss, als ein herkömmliches Getriebeöl. Mobil 1™ gehört sogar zu dem am meisten verwendeten Motoröl im Motorsport und genießt dort einen exzellenten Ruf. Es ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt und kommt in der ganzen Welt zum Einsatz.

Motorenöl für PKWs

Esso Motoröl FaviconDie 2. Mobil Marke, Mobil Super™, deckt einen breiteren Markt ab. Dieses Motoröl wurde für gewöhnliche PKWs konzipiert und erfüllt die Bedürfnisse eines Automotors im normalen Gebrauch. In der Produktgruppe von Mobil Super™ werden Motorenöle mit unterschiedlicher Viskosität angeboten, sodass jeder Autohalter das passende Motoröl für seinen Fahrzeugtyp findet. Die Premium Schmierstoffe helfen, aufgrund ihrer optimalen Schmierung des Automotors, den Treibstoffverbrauch minimal zu senken und schützen den Motor vor Verschleiß. Das richtige Motoröl lässt den Motor länger leben.

Motoröl für LKWs

Esso Motoröl FaviconFür LKWs und schwere Nutzfahrzeuge wurde Mobil Delvac™ entwickelt. Motoren von Lastkraftwagen und anderen Nutzfahrzeugen haben andere Ansprüche an ein Motoröl als PKWs oder Rennwagen. In jahrelanger Forschungsarbeit ist es Esso gelungen, ein Premium Motorenöl zu erfinden und stetig zu verbessern, das perfekt an die Bedürfnisse eines LKW-Motors angepasst ist. Dank seiner hervorragenden Eigenschaften ist Mobil Devlac™ eines der führenden Motoröle im Bereich Nutzfahrzeuge.

Esso Motoröl Abfüllung
Esso Motoröl Abfüllung

Die Historie von ESSO

Esso Motoröl FaviconFast jeder Deutsche kennt die Marke ESSO, aber kaum jemand kennt die Geschichte des Unternehmens. Die Gründung von Esso begann im Grunde genommen im Jahr 1890, als die Deutsch-Amerikanische Petroleum Gesellschaft (kurz DAPG) ins Leben gerufen wurde. Das Hauptgeschäft des Mineralölkonzerns war damals nicht der Verkauf von Treibstoff und Motoröl, sondern der Import von Petroleum. Zu dieser Zeit spielten Autos noch keine Rolle, aber der Bedarf an Petroleum, Schmierstoffen und Getriebeöle war groß. Die Gründer der DAPG waren die deutschen Kaufleute: Wilhelm Anton Riedemann, Franz Ernst Schütte und Carl Schütte. Mitinitiator war ebenso der Amerikaner John D. Rockefeller, der Inhaber von Standard Oil, der für sein Mineralölunternehmen einen Standort in Deutschland errichten wollte. Gründungsort war Bremen.

Ein Jahr später übernahm die DAPG das Petroleumgeschäft von Edmund Siemers und kaufte über 50% der Aktien des Unternehmens “Bremer Petroleum Raffinerie”.

Dem verkauften Petroleum wurde, zum Beginn des neuen Jahrhunderts, ein neuer Markenname verliehen: DAPOL. In den USA wurde das Mineralöl unter dem Markenname DAPOLIN verkauft. Bis heute ist das Logo, der Indianerkopf, weltweit bekannt. Im Jahr 1904 übernahm die Standard Oil Company 50% der Unternehmensanteile der DAPG und bestimmte als neuen Sitz die Stadt Hamburg.

Verbesserung des Treibstoffs

Esso Motoröl FaviconUm den Treibstoff eine erhöhte Klopffestigkeit zu verleihen, entschloss sich der Benzol-Verband im Jahr 1924 seinem Benzol, Benzin beizumischen. Die DAPG folgte diesem Beispiel nach der Vereinbarung eines Lieferabtauschs mit dem Benzol-Verband und erhielt durch die Zugabe von ca. 40% Benzol einen klopffesteren Treibstoff. Je klopffester ein Treibstoff ist, desto seltener kommt es zu ungewollten Frühentzündungen und der Motor wird geschont. Benzol ist ein Aromat und verhindert, aufgrund der molekularen Beschaffenheit, eine unkontrollierte Selbstentzündung des Benzin/Luft Gemischs.

Den neuen klopffesteren Treibstoff nannte die DAPG “Dualin”. Ab September 1928 wurde es unter dem Namen Esso verkauft, als rot gefärbtes Premium Benzin.

Kurz nach dem Beginn der Weltwirtschaftskrise wuchs die DAPG, dank der Übernahme von MAN und Oelhag und dem Kauf von Anteilen der ARCO.

Im Jahr 1930 wurde der Bezug von Treibstoff durch die Reichsmonopolverwaltung reglementiert und organsiert. 2,5% des benötigten Treibstoffes musste von der Monopolverwaltung bezogen werden, innerhalb von 2 Jahren stieg die Prozentzahl auf 10. In dieser Zeit wurde der Name DAPOLIN in Standard Benzin geändert. Die DAPG wuchs stetig und wurde im Jahr 1935 der Marktführer neben vier weiteren großen Tankstellenketten. Sie besaß in Deutschland 18.327 Tankstellen und lag mit einer Absatzquote von 20,9% auf dem gleichen Rang wie Rhenania-Ossag.

Esso Logo 5w30 5w40 10w40
Esso Logo

Der 2. Weltkrieg und seine Folgen

Esso Motoröl Favicon2 Jahre später änderte sich der Firmenname zu ESSO. Die Oelhag wurde 1938 komplett von der DAPG und der Rhenania-Ossag übernommen. Die Standard Oil of New Jersey (Abkürzung SO) war mit 94% Haupt-Anteilnehmer der DAPG zu dieser Zeit. Das Kürzel SO war der ausschlaggebende Punkt für die Namensgebung ESSO, da die Aussprache von S.O. sich wie esso anhört. Da Österreich dem Deutschen Reich zugeführt wurde, wurden die Vacuum Oil AG in Wien der DAPG zugesprochen.

Der 2. Weltkrieg beeinflusste auch die deutschen Mineralölkonzerne. Treibstoffe, Industrieöl, Schmierstoffe und Motoröl wurden für die schweren Kriegsmaschinen und Kriegsfahrzeuge dringend gebraucht. Aus diesem Grund erfolgte in den Kriegsjahren eine Gleichstellung der Mineralölunternehmen, die sich der Arbeitsgemeinschaft Mineralölverteilung (AMV) unterordnen mussten. Das verkaufte Benzin hatte keinen eigenen Markennamen mehr. Als deutsches Unternehmen musste die DAPG vorwiegend für die Rüstungsindustrie arbeiten und wurde von dem damaligen Regime kontrolliert. Zu dieser Zeit betrieb die DAPG auch eine Raffinerie in Bremen.

Nach Beendigung des Krieges hatte die DAPG, wie viele andere deutsche Unternehmen auch, unter der Zerstörung von Fabriken und Produktionsstätten zu leiden. Mit dem Wiederaufbau Deutschlands und der wachsenden Anzahl von Automobilen, wuchs auch der Umsatz des Konzerns. 1950 wurde der Firmenname DAPG schließlich in Esso AG geändert und mutierte 1999 zu Esso Deutschland GmbH. Esso ist heutzutage ein Mitglied des Esso Konzerns, einer der größten Global Player.

ESSO Tankstellen findet man überall in Europa, besonders an Autobahnen und stark frequentierten Straßen. Die Marke ESSO ist nicht nur bekannt für ihren hochwertigen Treibstoff, sondern auch für den Verkauf von Heizöl und erstklassigem Motoröl.

Ihr ständiger Wille sich zu verbessern und die permanente Suche nach Innovationen, hat das ESSO Motoröl zu dem gemacht, was es ist: ein Premium-Motorenöl, das höchsten Ansprüchen entspricht.

Der Inhalt der Seiten von motoroel.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Reparaturen durch ausgebildete und anerkannte Werkstätten angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Reparaturen durchzuführen. Download Esso Motoröl PDF … >>

Zurück zu Motoröl Hersteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.