Ravenol Motoröl / Motorenöl / Schmierstoff

Ravenol Motoröl Favicon

2016 ist das Jahr, in dem die Ravensberger Schmierstoffvertrieb GmbH, die unter anderem das Motoröl Ravenol herstellt, ihren runden Geburtstag feiert. Vor 70 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des mittlerweile global aufgestellten Schmierstoffherstellers aus Werther/ Westfalen. RAVENOL-Motoröl ist die Handelsmarke der Ravensberger Schmierstoffvertrieb GmbH. Die Produkte der Handelsmarke stehen schon seit je her für hohe Qualität und Standards, welche sowohl die Verbraucher als auch die langjährigen Handelspartner zu schätzen wissen.

Ravenol Motoröl / Motorenöl Logo
Ravenol Motoröl / Motorenöl Logo

Das Erfolgsgeheimnis eines Unternehmens RAVENOL sind die Menschen

Ravenol Motoröl FaviconIm Jahre 1946 gründete Hans Triebel das Unternehmen „Ravensberger Oel- und Fettgesellschaft Habisch und Triebel“ in der kleinen Stadt Werther in Westfalen. In der Anfangsphase beschränkte sich die Firma zunächst auf die Herstellung und den Handel von Einbereichs-Motoröl, Fetten sowie von verschiedenen technischen Reinigungsprodukten. 1954 findet die offizielle Registrierung des Markennamens RAVENOL statt. Gleichzeitig wird die Produktpalette auf Industrieöle und Kühlmittel erweitert.

Im Jahre 1964 wurden mit der Modernisierung und dem Ausbau des Unternehmens auch Mehrbereichs-Motoröl der SAE Klassen 10W-30 und 20W-50 ins Sortiment aufgenommen. Ferner wurden fortan Pflegemittel und Reiniger für Fahrräder und Motorräder produziert.

In einem YouTube Video (https://www.youtube.com/watch?v=tZnwADuY8Q8) berichtet Hans-Dieter Lindner, 1966 der erste Lehrling, so wurden Auszubildende in den 1960er Jahren noch genannt, der heute noch bei Ravenol tätig ist von den Änderungen in den vergangenen 50 Jahren. „Früher, das ging man los mit ’nem Blecheimer zum Fass mit dem Motoröl“, erinnert sich der heutige Vertriebsleiter Süd/ West, „zapfte zehn Liter Motoröl ab und goss das in irgendeine Kanne rein. Dann wurde ein Aufkleber draufgeklebt und fertig war’s!“

Der Motor des Wachstums war technischer Fortschritt

Ravenol Motoröl FaviconAus dem regionalen Öllieferanten wurde nach und nach ein global agierender Hersteller von Motoröl und anderen Spezialschmierstoffen. So wie die Technologien im Bereich Motoröl ständig weiter entwickelt wurden, so änderten sich auch die Testverfahren. Die Produktpalette wurde stetig im Autopflegesortiment erweitert, während parallel das Angebot der Schmierstoffe auf teil- und vollsynthetisches Motoröl erweitert wurde. Mitte der 1970er Jahre stellte sich das Unternehmen mit dem Neubau eines Lager- und Bürogebäudes mit anschließender zweiter Bauphase im Jahr 1985 für die Zukunft auf. Die Weichen für „die Eroberung der Welt“ waren gestellt. Mit der zweiten Bauphase fand die Sortiments-Erweiterung um teilsynthetisches Motoröl, vollsynthetisches Motoröl sowie Getriebeöl statt. Die Ausweitung des Vertriebsnetzes über die Grenzen des deutschsprachigen Raums wurde eingeleitet und ein erster Markenrelaunch wurde vollzogen.

In den 1990er Jahren begann Ravenol den kontinuierlichen Ausbau der Vertriebsaktivitäten auf internationaler Ebene. RAVENOL Motoröl und alle anderen Produkte des Westfälischen Unternehmens eroberten nun wirklich nach und nach die Welt. Heutzutage können nahezu weltweit Autofahrer, Unternehmen aus der Automobil-, Maschinenbau-, Stahl- und Bauindustrie auf RAVENOL-Qualitätsprodukte ebenso zurückgreifen wie Bergbau, Transportunternehmen und Landwirtschaft. RAVENOL Motoröl und alle anderen Produkte der Marke sind heute weltweit in über 80 Ländern erhältlich.

Stets war sich die Unternehmensführung den wachsenden Anforderungen bewusst, die seitens der Industrie bezüglich Angebotsvielfalt und Qualität gestellt wurden und in auch in der Zukunft gestellt werden. So erweitert und verbessert die Ravensberger Schmierstoffvertrieb GmbH die Produktpalette kontinuierlich. Wachstum und Modernisierung sind notwendige, stets fortlaufende Prozesse, um sich im hart umkämpften Motoröl- und Schmierstoffmarkt behaupten zu können.

2003 fand die Erweiterung und Modernisierung des Betriebslabors statt. Eine Optimierung der Produktion wurde durch die Anschaffung eines Sechsstellen-Füllautomat für Motoröle vorgenommen. Der internationale Markt verlangte auch nach DIN-Zertifizierungen.  Gleichzeitig war das Westfälische Unternehmen ab sofort auch auf nationalen und internationalen Fachmessen zu finden. Diese Aktivitäten zahlten sich schnell aus, denn Interesse an hoher Qualität zu einem angemessen Preis und einer perfekten Logistik waren überall auf der Welt gefragt.

Die Strategie des inhaltlichen Wachstums wird in einem umfangreichen Relaunch der Marke RAVENOL seit Herbst 2012 zum Ausdruck gebracht. Sichtbar wird diese Ausrichtung vor allem in der neuen Produktverpackung, die im Design modernisiert und in der Funktion optimiert wurde. Die Dosen mit RAVENOL-Motoröl tragen seither die deutschen Fahne als Logo zum Hinweis, es handelt sich um ein Motoröl „Made in Germany“.

Motor mit Ravenol Motoröl
Motor mit Ravenol Motoröl

RAVENOL auf dem internationalen Parkett

Ravenol Motoröl FaviconSeit dem Wiedereinstieg in den Motorsport im Jahr 2004 ist RAVENOL auch auf diesem Parkett national und international ein fester Begriff. Rennserien und Teams aus dem Formel-, Tourenwagen- und Rallyesport nutzen Motoröl und die anderen Qualitäts-Rennschmierstoffe „Made in Germany“. Auch im maritimen Rennsport und im Zweiradbereich werden RAVENOL-Schmierstoffe eingesetzt. Langjährig stark vertreten ist das Unternehmen vor allem auch im Bereich Sportwagen-Wettbewerbe. Zudem ist Ravenol seit 2014 Partner des Hockenheim-Rings. Die mit einer Höhe von 13 Metern überdimensionale Ravenol-Öldose gilt als Wahrzeichen des badischen Motodroms.

Im Jubiläumsjahr wird das Unternehmens aus dem kleinen Ort Werther noch aktiver im Motorsport: RAVENOL wird offizieller Schmierstoffpartner der „Liga der Supersportwagen“, dem ADAC GT Masters. In der laufenden Saison gehen im ADAC GT Masters Fahrzeuge wie Audi R8 LMS, BMW M6 GT3, Corvette C7 GT3, Lamborghini Huracán GT3, Mercedes-AMG GT3, Nissan GT-R Nismo GT3, Bentley Continental GT3 und Porsche 911 GT3 R an den Start. Den Teams stehen RAVENOL Produkte wie das RSS 10W-60, Racing Gearoil oder Racing Brake Fluid R325+ zur Verfügung.

Das RAVENOL RSS SAE 10W-60 ist das Vorzeige-Motoröl, das von der „Liga der Supersportwagen“ genutzt wird. Dabei handelt es sich um ein hochlegiertes, vollsynthetisches hochmodernes Leichtlauf-Mehrbereichs-Motoröl auf Basis einer neuen und verbesserten Formulierung von Estern und Poly-Alpha-Olefinen für Benzinmotoren. Durch seinen hohen Viskositätsindex, seine äußerst gute Scherstabilität und eine hochwirksame spezielle neuartige Additivierung ist dieses Spitzen-Motoröl auch für eine extrem sportliche Fahrweise geeignet. Sichere Schmierschicht auch bei sehr hohen Betriebstemperaturen. Weitgehender Schutz vor Verschleiß, Korrosion und Schaumbildung.

Autorennen auch unter schwersten Belastungen sind genau die Bedingungen, die von den RAVENOL-Ingenieuren gesucht worden, um die Qualität ihrer Motoröle und den anderen Schmierölen weiter zu verbessern. Diese Verbesserungen kommen dann nicht nur dem Motoröl sondern auch allen Produkten aus dem Hause Raveol zu Gute. Die Devise für die Zukunft lautet: „Dynamisch, innovativ und immer aktuell“ – der internationale Erfolg des Unternehmens, der Motoröle und anderen Produkte ist der Anspruch für die Zukunft. 70 Jahre Qualität „Made in Germany“!

Der Inhalt der Seiten von motoroel.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Reparaturen durch ausgebildete und anerkannte Werkstätten angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Reparaturen durchzuführen. Download Ravenol Motoröl PDF … >>

Zurück zu Motoröl Hersteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.