Wie wichtig ist Motoröl?

Motoroel Favicon

Modernes Motoröl ist deutlich strapazierfähiger, langlebiger und effektiver als seine Vorgänger aus den vergangenen Jahrzehnten: Besonders die heute am häufigsten verwendeten synthetischen Öle erfüllen ihre Aufgabe im Kreislauf des Motorbetriebs reibungslos – das Motoröl schmiert die beweglichen Metallteile im Motorraum, sodass diese nicht direkt aneinander reiben und sich festfressen. Außerdem transportiert das Motoröl kleine Schutzpartikel ab, die bei Verbrennungsprozess im Motor entstehen. Daneben dient das Motorenöl nicht nur als Schmiermittel, sondern auch als Kühlmittel. Es dichtet die Brennräume ab und schützt nicht zuletzt vor Korrosion. Hinzugefügte Additive, die bei der Herstellung von Synthetikölen dem Grundöl beigemengt werden, verbessern diese Eigenschaften zusätzlich. Hier wird deutlich: Motoröl erfüllt für die Funktionsfähigkeit des Fahrzeugs Aufgaben, die nicht nur zahlreich sind, sondern vor allem wichtig.

Wie wichtig ist Motoröl?
Wie wichtig ist Motoröl?

Schweren Schäden an den mechanischen Bestandteilen

Motoroel Favicon

Wie wichtig das Motoröl ist, wird vielen Autofahrern allerdings erst bewusst, wenn der Ölstand unter dem benötigten Minimum angelangt ist: Dann kommt es schnell zu Problemen mit dem Fahrzeug und der Leistung des Motors. Wenn das Auto ohne Motorenöl gefahren wird, ist kein Öldruck mehr vorhanden und es kann zu schweren Schäden an den mechanischen Bestandteilen im Auto kommen – eine der bekanntesten Folgen ist der Kolbenfresser, bei dem sich durch den zu niedrigen Ölstand der Kolben festfressen oder verformen kann. Außerdem wird durch den Mangel an Öl die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit des Fahrzeugs verringert und der Verschleiß erhöht. Ebenfalls sollten Verbraucher auf die Wahl des richtigen Motoröls achten, das den Herstellerfreigaben entspricht, denn auch falsches Öl kann Probleme verursachen. Doch auch durch einen Überschuss an Motoröl – etwa wenn der Ölstand falsch gemessen und daraufhin zu viel Öl nachgefüllt wurde – kann das Fahrzeug Schäden davontragen: Hier ist besonders der Katalysator betroffen. Nicht zuletzt müssen auch die Ölwechselintervalle und die richtige Lagerung der Behälter eingehalten werden, um die Qualität des Motoröls zu erhalten: Nur so kann das Öl seine wichtigen Aufgaben erfüllen und den Motor optimal pflegen.

 

Der Inhalt der Seiten von motoroel.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Reparaturen durch ausgebildete und anerkannte Werkstätten angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Reparaturen durchzuführen. Download Motoröl PDF … >>

Zurück zur Motoröl-FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.