Was passiert wenn man ohne Motoröl fährt?

Motoroel Favicon

Das Motoröl ist eine der wichtigsten Bestandteile im Kreislauf des Motors, denn es schmiert die beweglichen Bestandteile aus Metall im Motor und transportiert Schmutzpartikel ab, die beim Prozess der Kraftstoffverbrennung entstehen. In modernen Fahrzeugen ist in der Regel eine besondere Lampe im Armaturenbrett eingebaut, die blinkt, sobald der Öldruck zu niedrig ist, also der Öltank gänzlich leer ist – und nicht, wie viele Autofahrer fälschlicherweise glauben, dass das Minimum im Behälter des Motoröls erreicht ist.

Was passiert wenn man ohne Motoröl fährt?
Was passiert wenn man ohne Motoröl fährt?

Geräusche, Kolbenfresser und andere Schäden

Motoroel Favicon

Wird das Fahrzeug trotz des gänzlich leeren Motoröl-Behälters weitergefahren, können massive Schäden am Motor und an anderen Bestandteilen des Fahrzeugs auftreten: Besonders häufig kommt dabei der sogenannte Kolbenfresser vor. Dabei gelangt kein Motorenöl mehr in den Motorraum, wodurch kein Ölfilm mehr zwischen den beweglichen Bestandteilen des Motors vorhanden ist: Als Folge reiben die Kolben ohne das Motoröl und dessen Schmierfilm direkt an den umliegenden Metallteilen und fressen sich fest. Der Kolben kann sich verformen. Darauf folgt eine stark verringerte Leistung des Motors, mit der nicht selten auch merkwürdige Geräusche aus dem Motorraum einhergehen. Da die Kolben mit zahlreichen Motorteilen in Berührung stehen, kommt es oft zu einem abrupten Stillstand der beweglichen Teile. Weil die Metallteile bei diesem Prozess blockiert werden, entstehen hier große Kräfte, die aufeinander wirken – noch größere Schäden am Motor gehen damit einher. Diese Schäden müssen in einer Kfz-Werkstatt behoben werden, was sehr kostspielig sein kann, da hier in der Regel viele Ersatzteile nötig sind. Verbraucher sollten daher darauf achten, stets mit ausreichend Motoröl zu fahren und, wenn nötig, etwas nachzufüllen: Das richtige Motorenöl für Ihr Fahrzeug sollten Sie daher stets in Ihrer heimischen Garage aufbewahren, um im Notfall jederzeit den Ölstand auf das Optimum heben zu können. Unser Team von Motoroel.de berät Sie gerne bei der Wahl des richtigen Öls – nehmen Sie dazu einfach über unser kostenloses Formular Kontakt zu uns auf.

Der Inhalt der Seiten von motoroel.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Reparaturen durch ausgebildete und anerkannte Werkstätten angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Reparaturen durchzuführen. Download Motoröl PDF … >>

Zurück zur Motoröl-FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.