Wie versendet man Motoröl?

Motoroel Favicon

Ähnlich wie andere Produkte aus verschiedensten Bereichen kann auch Motoröl mittlerweile unkompliziert online bestellt werden. Allerdings stellt sich hier für viele Verkäufer die Frage nach dem korrekten Versand des Motoröls – als Flüssigkeit, für die auch besondere Regelungen bei der Entsorgung gelten, muss auch beim Verschicken dieser Ware einiges beachtet werden. Da auch Motoroel.de über einen eigenen Shop verfügt, wissen wir bestens über die wichtigen Maßnahmen beim Versand von Motoröl Bescheid!
Motorenöl ist relativ einfach zu versenden, wenn es sich um ungeöffnete Verpackungen handelt, denn hier handelt es sich nicht um Gefahrengut. Ein solches Paket kann beispielsweise mit DHL versandt werden, sollte jedoch natürlich dennoch ordentlich verpackt werden. Dabei achten wir bei den Produkten aus unserem Shop darauf, dass die Ware sicher und unbeschädigt bei unseren Kunden ankommt – so wird gewährleistet, dass für den Kunden keine Probleme bei der Annahme entstehen und diese das Motoröl sofort nutzen können.

Wie versendet man Motoröl?
Wie versendet man Motoröl?

Besondere Vorschriften

Motoroel Favicon

Anders gestaltet es sich bei altem Motorenöl, das beispielsweise bei einem Ölwechsel anfallen kann. Möchten oder können Sie dieses Motoröl nicht selbst zu einer Sammelstelle bringen, können Sie es in der Regel auch zusenden. Hier kann es sich allerdings um Gefahrengut handeln: Wenn der Flammpunkt des Öls bei über 61 Grad Celsius liegt oder das Altöl mit einem anderen Gefahrgut gemischt, gelten besondere Vorschriften. Ein Blick in das Sicherheitsdatenblatt des Motoröls hilft hier – handelt es sich um Gefahrengut, müssen die Richtlinien der Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn eingehalten werden. Außerdem müssen die nötigen Papiere für die Beförderung besorgt werden, denn der Transport muss beispielsweise mit den nötigen Gefahrzetteln gekennzeichnet werden. Als entzündbarer flüssiger Stoff ist Altöl also vorsichtig zu handhaben – informieren Sie sich daher im Voraus eingehend über die einzelnen Vorschriften und Verordnungen, denn die Geldstrafen sind bei Verstößen teilweise sehr hoch. Für weitere Fragen rund um unseren Versand von Motoröl stehen wir Ihnen über unser kostenloses Kontaktformular jederzeit zur Verfügung.

 

Der Inhalt der Seiten von motoroel.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Reparaturen durch ausgebildete und anerkannte Werkstätten angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Reparaturen durchzuführen. Download Motoröl PDF … >>

Zurück zur Motoröl-FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.